Berichte über Theaterstücke am EvT

 

Diffkurs Theater Klasse 8: HEXENWERK

Zwei neue Bewohnerinnen sorgen für Aufregung im Dorf. Als die Bürgermeisterin der jungen Maja und ihrer Tante das alte Pfarrhaus zur Verfügung stellt, eskaliert der Konflikt. Denn die beiden Neuen sind anders und – vor allem – unerwünscht. Schnell werden sie verdächtigt, mit dunklen Mächten im Bund zu stehen. Das kommt besonders dem Pfarrer gelegen, der ebenso seine eigenen Interessen verfolgt wie der Bauunternehmer Stromberg und sein schmieriger Assistent Wurm.

Schlimmer als Intoleranz, Profitgier und Eigennutz der Erwachsenen ist für die junge Maja die Ausgrenzung durch ihre Altersgenossen. Die Hysterie der Dorfbewohner kostet die beiden Neuen beinahe ihre Existenz…

Mit viel Engagement haben die 17 Schülerinnen und Schüler (Jg. 8) des Differenzierungskurses Theater des EvT in „Hexenwerk“ erarbeitet, wie sich (grundlose) Ablehnung in blanken Hass steigern kann. Die Ergebnisse dieses Projekts wurden von der Theater-Pädagogin Sigrid Nüsser-Backes und der Deutschlehrerin Eva Freund auf die Bühne gebracht. Die großartige Leistung der jungen Schauspieltruppe wurde nach den beiden Aufführungen am 5. und 6. Juli 2017 mit lang anhaltendem Applaus belohnt.

Eva Freund und Sigrid Nüsser-Backes

Weiterlesen ...

Literaturkurs und Kunst GK Q1: Aufführung von „Die Befristeten“ am 4. Juli 2017

88, 24, 36, 10…sind nicht einfach nur Zahlen, sondern scheinbar auch unabwendbare Schicksale - zumindest in der utopischen Gesellschaft, die der Nobelpreisträger Elias Canetti in seinem Drama „Die Befristeten“ in einem futuristischen Gedankenexperiment entworfen hat. 

Was wäre eigentlich, wenn wir wüssten, wann wir sterben müssen? Welche Bedeutung hat das Bewusstsein des drohenden Todes schon für die Lebenden? Lässt sich der Tod besiegen?

Diesen ernsten Fragen haben sich 17 Schülerinnen und Schüler des Literaturkurses der Q1 des Elisabeth-von-Thüringen-Gymnasiums auf spielerische Weise genähert. Unterstützt wurden sie dabei durch eine intensive Kooperation mit dem Grundkurs Kunst Q1 unter Leitung von Björn Föll, der das Bühnenbild zur Canettis Drama in Auseinandersetzung mit Pablo Picassos großem Werk „Guernica“ gestaltet hat.

Die Ergebnisse dieser Kooperation, die das Thema „Tod“ von seiner ernsten, aber durchaus auch komischen Seite beleuchten, wurden am Di, 4. Juli um 19.00 Uhr in einer großartigen Theatervorstellung in der Aula des Gymnasiums präsentiert.

Toni Zierer

Weiterlesen ...

Theaterprojekt Klasse 6c: Aufführung von "Die Nibelungen"

Im Schulprogramm des EvT wird Theaterarbeit großgeschrieben. Jede Klasse 6 durchläuft ein einwöchiges Theaterprojekt, so auch die 6c, deren Projektwoche vom 9.3. bis zum 15.3.2017 unter Leitung der erfahrenen Theaterpädagogin Sigrid Nüsser-Backes stattfand.

Das zur Aufführung gebrachte Stück beruht auf Texten, die im Deutschunterricht verfasst und im Rahmen der Projektwoche überarbeitet wurden. Es ist angelehnt an das berühmte, zwischen 1190 und 1200 niedergeschriebene Nibelungenlied, das wiederum auf Teile eines viel größeren, schon im Frühmittelalter bekannten Sagenkreises zurückgreift. In der Gesellschaft des Mittelalters, in der nur wenige Menschen lesen und schreiben konnten, wurden diese Sagen jahrhundertelang mündlich tradiert. Der Dichter des Nibelungenliedes konzentriert sich in seiner Niederschrift auf einen bestimmten Ausschnitt dieser Sagen, nämlich auf Kriemhild, Siegfried und den Untergang des Burgundenreiches. Damit waren die Schwerpunkte der von uns erzählten Handlung gesetzt.

Weiterlesen ...

Aufführung Differenzierungskurs 9: Alice im Wunderland

Die Schülerinnen und Schüler des Diff.-Kurses Theater der Jahrgangsstufe 9 laden Sie und euch sehr herzlich zur Premiere von Alice im Wunderland nach Lewis Carroll von Roland Schimmelpfennig ein.

Wann: Donnerstag, den 22.6.2017, 19 Uhr
Wo: Aula des EVT

Unser Stück:

Die Erzählung Alice im Wunderland von Lewis Carroll gehört zu den meistzitierten und -adaptierten Werken der Weltliteratur. Man muss das Original nicht gelesen haben, um die Geschichte der kleinen Alice zu kennen, die - einem weißen Kaninchen folgend - ins Wunderland gerät und dort die absurdesten Situationen erlebt. Nur wenige Werke der Literatur haben eine derart gemischte Fangemeinde: Kinder lieben die Geschichte, Mathematiker und Philosophen erfreuen sich am Spiel mit der Logik, Sprachwissenschaftler begeistert die Metaphorik des Textes. Es gibt Computerspiele, Comics und Mangas zu Alice im Wunderland genauso wie Opern- und Tanzversionen, Verfilmungen, Bühnenbearbeitungen und Zitate in Pop, Jazz und klassischer Musik. Nicht zuletzt feiert die Techno-Szene ihre Partys gerne im berühmten Hasenbau, dem Durchgang zum „Wunderland“.

Weiterlesen ...

Theaterprojekt der Klasse 6c: "Die Nibelungen"

Im Deutschunterricht haben die Schülerinnen und Schüler der Klasse 6c unter dem Titel "Die Nibelungen" ein eigenes Stück verfasst, das die Klasse nun im Rahmen der Theater-Projektwoche einstudiert.

Die Premiere findet am Mittwoch, den 15. März 2017, um 18 Uhr, in der Aula des EvT/Schiller statt.

Dazu laden wir Sie/euch herzlich ein.

Barbara Weßler

Weiterlesen ...