Heimspiel am EvT

Der Kölner Autor Christoph Schmitz war im Rahmen der Reihe „Heimspiel – Kölner Autoren lesen in Kölner Schulen“ zu Gast am EvT!

Am 20. November, dem bundesweiten Vorlesetag, las Schmitz vor Schülerinnen und Schülern zweier 5. Klassen aus seinem 2015 erschienenen Jugendroman „Flüchten und Fliegen“. Der Autor, der seit 2005 als Kulturredakteur beim Deutschlandfunk arbeitet und sich dank jahrelanger Tätigkeit als Vorsitzender der Jury des Deutschen Jugendliteraturpreises bestens in der Szene auskennt, fesselte seine jungen Zuhörer. Gebannt lauschten die beiden Klassen dem Vortrag.

Die Handlung des Romans ist in der Zukunft angesiedelt, genauer gesagt im Jahr 2049. Packend wird darin erzählt, wie zwei 12-jährige, Anton und Milena, die als Auserwählte in den Türmen des Doms leben, von einer Bande Kinder unerbittlich gejagt werden. Sie kämpfen nämlich um den Erhalt eines der letzten großen Bauwerke der Menschheit …

Ausführlich hatten die Kinder Gelegenheit, Herrn Schmitz über seine weiteren Werke und seine Arbeit als Schriftsteller zu befragen. So erfuhren wir viele spannende Details über die Arbeit an seinem aktuellen Projekt, einem Roman für Erwachsene, und über seine anderen Veröffentlichungen.

Wir bedanken uns sehr herzlich bei den Verantwortlichen der Aktion „Heimspiel“ dafür, dass wir teilnehmen konnten und bei Christoph Schmitz für seinen Besuch.


Barbara Weßler