Begabtenförderung am EvT

„Das Beste findet sich dort, wo sich Fleiß mit Begabung verbindet.“

(Johannes Kepler, dt. Astronom 1571 – 1630)

Schülerinnen und Schüler mit besonderen Potentialen haben manchmal besondere Bedürfnisse, die berücksichtigt werden müssen, damit das Lernen erfolgreich wird. Manche können Aufgaben schneller lösen als andere und manche sind auf der Suche nach besonderen Herausforderungen.

Das EvT möchte seine Schülerinnen und Schüler mit einem vielseitigen Angebot fördern und fordern, das individuellen Neigungen und besonderen Begabungen Rechnung trägt.

So können seit dem Schuljahr 2017/2018 Schülerinnen und Schüler des EvTs, die im Unterricht konstant sehr gute Leistungen und ein hervorragendes Lern- und Arbeitsverhalten zeigen, z.B. für das Drehtürmodell vorgeschlagen werden. Dies heißt, dass Kinder z.B. zu Beginn der 6. Klasse, neben dem gewählten Französischunterricht gleichzeitig am Lateinunterricht teilnehmen. So werden zwei Sprachen in der gleichen Zeit gelernt, in der die Mitschüler_innen eine Sprache lernen. Natürlich erfordert dies von den Kindern einen erhöhten Arbeitsaufwand, da der Stoff der verpassten Unterrichtsstunden selbstständig nachgeholt werden muss. Sollte dies zu viel werden, besteht für die Kinder jedoch jederzeit die Möglichkeit sich wieder ausschließlich auf eine Sprache zu konzentrieren.

Einzelne Schüler_innen, welche herausragende naturwissenschaftliche, geisteswissenschaftliche oder musisch/künstlerische Begabungen zeigen, können auch den Unterricht eines bestimmten Faches in höheren Jahrgängen besuchen, d.h. es kann z.B. Informatik früher belegt werden, als im Stundenplan vorgesehen sind. Diese Möglichkeit kann in Gesprächen mit Eltern und Kindern individuell festgelegt werden.

Des Weiteren besteht für sprachbegabte SchülerInnen am EvT auch die Möglichkeit sich für Kurse anzumelden, welche auf das Erlangen der Sprachzertifikate Cambridge“ (Englisch) oder DELF (Französisch) vorzubereiten, welche international anerkannt sind, und sowohl von Universitäten als auch Unternehmen geschätzt werden. Auch können interessierte SchülerInnen an spannenden Wettbewerben (z.B. Pangea, Känguru, JWINF) teilnehmen, auf die sie gezielt in AGs vorbereitet werden.

Darüber hinaus bietet das EvT in Zusammenarbeit mit der Universität Köln seit Jahren die Möglichkeit eines Schülerstudiums (ab der 8. Klasse), bei dem begabte SchülerInnen parallel zum Schulbesuch diverse Veranstaltungen der Universität besuchen und sogar wie Studierende Leistungsnachweise erwerben können.

Auch zu Schülerakademien, welche besonders begabten und leistungsstarken SchülerInnen spannende Ferienkurse mit interessanten, speziellen Themen anbieten, können wir einen Kontakt ermöglichen. So hoffen wir all unseren SchülerInnen eine ihren Talenten und Begabungen entsprechende Förderung zu ermöglichen.

Beauftragte für Begabtenförderung Corina Last und Dr. Hamid Zare