In der ersten Maiwoche nahmen alle fünften Klassen am Projekt "wir(punkt)" teil. An jeweils einem Schultag standen das soziale Lernen und die Stärkung der Klassengemeinschaft im Mittelpunkt. Dabei mussten die Klassen verschiedene Aufgaben lösen, die nur durch gemeinsame Absprachen und konzentriertes Handeln zum Erfolg führten. Dass es dabei mitunter ganz schön nass werden konnte, erlebten die Kinder bei der Aufgabe, einen Tischtennisball aus einem Rohr zu befördern.

Am Ende des Tages zogen alle Klassen eine positive Bilanz und waren sich einig: „Es war schön, dass wir alle zusammen etwas gemacht haben.“

DGS