Die Streitschlichtung gehört am EvT inzwischen zu den selbstverständlichen Einrichtungen. Seit dem Schuljahr 2001/2002 haben wir ein engagiertes Team von Streitschlichtern, das in jedem Jahr durch eine Gruppe neuer Schülerinnen und Schüler aus den Stufen 7 und 8 erweitert wird. Die Gruppe wird von Frau Dräger und Frau Topal betreut.

Was ist Streitschlichtung? Streitschlichtung (Mediation) soll für SchülerInnen, die ihre Streitigkeiten nicht selbst lösen können, eine Hilfe sein. Sie gehört zum Bereich der Peergroup-education, das heißt, dass SchülerInnen untereinander - ohne Einmischung Erwachsener - die anstehenden Probleme lösen. Das Ziel ist dabei eine Konfliktlösung ohne Verlierer. Beim Streitschlichten werden die Streitenden dabei unterstützt, selbst einen tragfähigen Kompromiss zu finden. Ein unabhängiger Dritter, nämlich der Streitschlichter, hilft dabei. Für das Schlichtungsgespräch gibt es Regeln, die von den Streitschlichtern in einem Leitfaden zusammengestellt worden sind.

Was ist Streitschlichtung nicht? Den Streitenden wird keine Lösung aufgezwungen. Streitschlichtung findet nicht auf dem Schulhof statt! Die Streitschlichter sind keine Schulpolizei, sie greifen nicht in Auseinandersetzungen auf dem Schulhof ein (jedenfalls nicht mehr, als jeder andere Mensch auch).

Wie wird man Streitschlichter? Zunächst absolvieren die Schüler und Schülerinnen eine mehrmonatige Ausbildung, um dann - zunächst unterstützt durch die bereits erfahrenen Schlichter und Schlichterinnen - selbst Schlichtungsgespräche zu moderieren. Während der Ausbildung lernen die Schülerinnen und Schüleralles, was man für die Durchführung einer erfolgreichen Streitschlichtung braucht. Dazu gehören Techniken der Gesprächsführung, Übungen zum aktiven Zuhören, Kenntnisse über Konfliktursachen und vieles mehr.

Argumente für eine Streitschlichtung durch Schüler:

  • Die Schüler fühlen sich wohler und stehen weniger unter Druck, wenn das Gespräch unter Schülern stattfindet.
  • Die Lehrer werden entlastet, weil sie die Streitenden zu uns schicken können.

Die Schlichtungen finden in der Regel in der 2. großen Pause in Raum F 108 statt. Falls ihr Fragen habt, könnt ihr euch an Frau Dräger oder Frau Topal wenden.

Wir hoffen, dass die Streithähne und -hennen unserer Schule das Angebot, ihre Streitigkeiten mit Hilfe der Mediatoren in den Griff zu bekommen, weiterhin nutzen, und dass auch die Lehrerinnen und Lehrer dies weiterhin im Blick behalten!

Eure Streitschlichter