In der Erprobungsstufe

Theaterarbeit ist eine wichtige Ergänzung zum Unterricht und als solche seit vielen Jahren fest im Schulprogramm des EvT verankert.
Alle 6. Klassen erhalten bei uns die Chance im Rahmen einer Projektwoche unter der Leitung der erfahrenen Theaterpädagogin Sigrid Nüsser-Backes erstmals Bühnenluft zu schnuppern. Kreatives Handeln und soziales Lernen stehen im Mittelpunkt, wenn Kinder mit ganz unterschiedlicher Vorgeschichte spielerisch zu einem Team verschmelzen und neue Wege der Kommunikation erlernen. Vernetzung mit den „normalen“ Fächern ist uns wichtig: Im Deutschunterricht werden die Inhalte der Projektwoche vorbereitet und im Kunstunterricht erhält das Bühnenbild den letzten Schliff. Die abschließende Präsentation ist nicht nur für die Eltern, sondern auch für Mitschüler, Lehrer und Gäste ein Erlebnis.
Regelmäßige Workshops für die 5. bis 7. Klassen ergänzen das Theaterprogramm in der Erprobungsstufe.

 
In der Mittelstufe

Ein Differenzierungskurs der 8. Klassen knüpft an die in der Erprobungsstufe gesammelten Erfahrungen an. Wahrnehmungs- und Sensibilisierungsübungen, Körper- und Stimmtraining, Improvisationen und Schauspielunterricht bereichern die gemeinsame Arbeit am Theatertext, der im Laufe des Schuljahres im Dialog mit den Schüler(inne)n entwickelt und auf die Bühne gebracht wird. Die Kreativität der Teilnehmer ist dabei in allen Bereichen gleichermaßen gefragt: Sie gestalten Bühnenbilder, fertigen Kostüme an, werden zur Ton- und Lichtregie angeleitet, bereichern das Bühnengeschehen durch den Einsatz von Filmsequenzen oder durch musikalische Begleitung und bewerben die abschließende Aufführung – je nach ihren Vorlieben und Fähigkeiten. Theater machen wird am EvT zum ganzheitlichen Erlebnis.

Bilder von unseren Theaterprojekten finden Sie in unserem Theaterblog.