Englisch

Am EvT unterrichten folgende Lehrkräfte Englisch:

  • Frau Bootmann (Englisch und Pädagogik)
  • Herr Fein (Englisch und Geschichte)
  • Frau Franken (Referendarin, Englisch und Spanisch)
  • Frau Fromm (Englisch und Französisch)
  • Herr Kerker (Englisch und Sport)
  • Frau Klein (Referendarin, Englisch und Deutsch)
  • Frau Last (Englisch und Deutsch)
  • Herr Mauel (Englisch und Musik)
  • Frau Milka (Englisch und Spanisch)
  • Frau Özden (Referendarin, Englisch und Französisch)
  • Frau Rosenboom (Englisch, Sport)
  • Frau Scholz (Englisch, Philosophie)
  • Frau Semar (Englisch und Musik)
  • Herr Thiessen (Referendar, Englisch und Sowi)
  • Frau Vollrath (Englisch, Deutsch und Erdkunde)
  • Frau Unverzagt (Englisch und Musik)
  • Frau Wegner-Graf (Englisch und Französisch)

Didaktisches Konzept der Englisch-Fachschaft:

„Die politische, kulturelle und wirtschaftliche Entwicklung Europas im Kontext internationaler Kooperation und globalen Wettbewerbs stellt erweiterte Anforderungen an den Fremdsprachenunterricht und damit auch den Englischunterricht [dar]. Die besondere Stellung des Englischen als Weltverkehrssprache und die damit verbundenen gesellschaftlichen Erwartungen machen es notwendig, dass sich der Englischunterricht beim Aufbau der kommunikativen Kompetenzen und der interkulturellen Handlungsfähigkeit auf konkrete Anwendungsbezüge konzentriert.“ (Kernlehrplan (2007): 11)

Aus den zuvor aufgeführten und im Kernlehrplan als verbindlich verankerten Aufgaben und Zielen des Englischunterrichts leiten sich folgende Eckpfeiler unseres Englischunterrichts ab:

  • Der Englischunterricht erfolgt nach dem Prinzip der (funktionalen) Einsprachigkeit in der Zielsprache.
  • Des Weiteren zeichnet sich der Englischunterricht an unserer Schule durch den Einsatz vielfältiger Methoden, die den neuesten Erkenntnissen des Fremdsprachenlernens Rechnung tragen und die Binnendifferenzierung fokussieren, aus.
  • Dies gilt gleichermaßen für die Integration sogenannter tasks, einer neuen Aufgabenkultur im Englischunterricht. Tasks ermöglichen authentische Sprechanlässe und kooperatives Lernen, berücksichtigen Inhalts- und Produktionsorientierung und unterstützen ferner die Gestaltung komplexer Lernarrangements.
  • Die Entwicklung interkultureller Kompetenzen sowie die schrittweise Anbahnung eines bewussten und kritischen Umgangs mit Medien (media literacy) sind stets integrativer Bestandteil des Englischunterrichts.

Die Unterrichtsinhalte und Lehrwerke der Unter- und Mittelstufe:

Leistungsbewertung und Förderung in Klasse 5:

Informationen zur Lernstandserhebung (Klasse 8) und zum Zentralabitur im Fach Englisch können auf den entsprechenden Seiten des Ministeriums für Schule und Weiterbildung NRW eingesehen werden.

Sprachzertifikate

Im Rahmen des Pilotprojektes „Schulprojekt NRW“ können Schülerinnen und Schüler in Nordrhein-Westfalen an allgemeinbildenden und weiterführenden Schulen Englischzertifikate der Universität Cambridge erwerben. Das Englische Institut Köln ist mit 11 anderen Prüfungsstellen an dem Pilotprojekt der Cambridge ESOL Prüfungen an Schulen in NRW beteiligt.

Das EvT ist eine der ca. 100 am „Schulprojekt NRW“ teilnehmenden Schulen und bietet die Vorbereitung und Durchführung (in Kooperation mit dem Englischen Institut Köln) folgender Prüfungen an:

Zertifikate im Schuljahr 2016/17

Zertifikate im Schuljahr 2015/16

Zertifikate im Schuljahr 2014/15

Unsere die Schülerinnen und Schüler auf die Sprachzertifikate vorbereitenden Lehrerinnen und Lehrer haben sich auf diversen Workshops des Englischen Instituts Köln weitergebildet.

Projekte

Im Schuljahr 2012/13 und 13/14 programmierten zwei Schüler des Informatik GK Q1 bzw. Q2 jeweils ein Memory für den Englisch-Unterricht der Erprobungsstufe: Memory! - Ein Projekt Informatik-Englisch-Pädagogik