Lernzeitkonzept

Laut BASS 12-63 Nr. 3 gibt es zum Thema Lernzeiten/Hausaufgaben folgende grundsätzliche Vorgaben:

An Ganztagsschulen treten in der Sekundarstufe I Lernzeiten an die Stelle von Hausaufgaben. Die Lernzeiten sind so in das Gesamtkonzept des Ganztags zu integrieren, dass es in der Regel keine schriftlichen Aufgaben mehr gibt, die zu Hause erledigt werden müssen.

Lernzeit-Aufgaben sind so zu bemessen, dass sie, bezogen auf den einzelnen Tag, in folgenden Arbeitszeiten erledigt werden können.

  • für die Klassen 5-7 in 60 min
  • für die Klassen 8-9 in 75 min

Umsetzung der Vorgaben

Die Aufgaben können in Lernzeiten und Silentien erledigt werden, so dass es nach 16.00 in der Regel keine schriftlichen Aufgaben mehr gibt.

Zielsetzung von Aufgaben:

  • Nachhaltige Sicherung von Lerninhalten durch Einübung, Wiederholung und Vertiefung
  • Vorbereitung auf den Unterricht
  • Stärkung der Selbstständigkeit und Selbstverantwortung und das Erlernen eines eigenen Zeitmanagements
  • Unterstützung der individuellen Förderung

Lernzeit-Aufgaben in den Kernfächern (Deutsch, Mathematik, Fremdsprachen):

  • Aufgaben werden in der Regel in Form von Wochenarbeitsplänen aufgegeben. Diese enthalten Aufgaben von verschiedenen Schwierigkeitsgraden.
  • Die Wochenpläne sollten immer mitgeführt werden, um auch in Vertretungsstunden bearbeitet werden zu können.
  • Die Aufgaben in Nebenfächern werden gering gehalten.
  • Schülerinnen und Schüler sollten jedoch in der Lage sein, den Stoff einer Stunde wiederzugeben.
  • Die Fachschaften legen fachspezifischen Regelungen fest

Entschärfung der "Hausaufgabenproblematik":

  • Entlastung durch das Doppelstundenkonzept: Möglichkeit längerer Phasen eigenständigen Arbeitens im Unterricht
  • Einübung des Umgangs mit Wochenplänen in den ersten Wochen der 5. Klasse
  • Methodentage zu Formen des selbstständigen Arbeitens und zum Zeitmanagement im Laufe des Schuljahres
  • EvT- Schülerplaner für jede Schülerin und jeden Schüler der Erprobungsstufe als Hilfe bei der Selbstorganisation
  • Eintrag der Lernzeit-Aufgaben ins Klassenbuch
  • Berücksichtigung der Gesamtbelastung der Klasse durch die  Fachlehrer(innen) und besonders die Klassenlehrer(innen