Individuelle Förderung

Zusätzlich zu den vier Wochenstunden in den Hauptfächern gibt es in der Jahrgangsstufe 5 pro Hauptfach (d.h. Deutsch, Englisch, Mathematik) eine Lernzeit, die die individuelle Förderung der Schülerinnen und Schüler in den Vordergrund stellt. Dies geschieht einerseits durch spezielle Fördermaterialien, aber auch durch Reduktion der Gruppengröße durch Einsatz von zwei Lehrkräften pro Lerngruppe.

Mit dieser Vielzahl von Fördermaßnahmen soll

  • den Kindern der Übergang von der Grundschule zum Gymnasium erleichtert werden,
  • den Kindern eine Angleichung und Ausweitung methodischer Kompetenzen für ein selbstständiges Lernen vermittelt werden,
  • erreicht werden, dass alle Kinder unabhängig von ihrer Herkunft und familiären Unterstützungsmöglichkeiten ihr Potenzial entfalten können,
  • durch eine Unterstützung bei Teilleistungsschwächen die grundlegende Freude am Lernen, die Motivation für die Schule insgesamt sowie das Selbstwertgefühl erhalten oder sogar gesteigert werden, 
  • eine breite Beurteilungsbasis für die Entscheidung über die Schulformeignung am Ende der Erprobungsstufe geschaffen werden.

In den Klassen 6-9 sind 2 verpflichtende Lernzeiten eingerichtet worden, die für verschiedene Inhalte genutzt werden können:

  • Erledigung (eines Teils der) Lernzeit-Aufgaben
  • Individuelle Förderung
  • Organisation, Methoden

 Eine Lernzeit wird vom Klassenlehrer betreut, die zweite von einem Lehrer aus dem Klassenteam.

In den Jahrgangsstufen 7-9 werden Lernbüros für die zweite Lernzeit angeboten. Die Schülerinnen und Schüler wählen in Absprache mit ihren Eltern und Lehrkräften ein Lernbüro in einem Hauptfach. Hier erledigen sie Ihre Lernzeit-Aufgaben selbstständig und/oder mit Unterstützung der Lehrkraft. Ziel ist dabei das selbstverantwortliche Arbeiten und Lernen.

Elemente des Förderprogramms in der Erprobungsstufe

Förderunterricht:

Deutsch:
Im ersten Halbjahr findet eine Leseförderung im Klassenverband statt, im zweiten Halbjahr bieten wir Fördergruppen mit den Schwerpunkten Rechtschreibung, Grammatik und kreatives Schreiben an, die von zusätzlichen Lehrern unterrichtet werden. Details finden Sie in den folgenden pdf-Dateien:

Englisch: Fördern und Fordern im Fach Englisch

Mathematik:
Diagnostik bis zu den Herbstferien, danach Aufteilung nach Förderschwerpunkten und Förderung in Kleingruppen nach den Herbstferien: Fördern und Fordern im Fach Mathematik

Weitere Elemente:

  • Lernzeiten und Lernbüros
  • Nachhilfeprogramm „Schüler helfen Schülern“ (Ansprechpartner_innen: Frau Grobelny / Frau Miebach)
  • Medien-AG Klasse 5
  • Informationsaustausch mit den ehemaligen Grundschullehrern der Fünftklässler
  • Zusammenarbeit mit außerschulischen Beratungsstellen, z.B. dem schulpsychologischen Dienst
  • Vorlesewettbewerb des Börsenvereins des deutschen Buchhandels
  • verschiedene Schreibwettbewerbe
  • Mathematik-Wettbewerb
  • Englisch-Zertifikate, zum Beispiel Cambridge-Flyers-Zertifikate 2017
  • Vorbereitung auf den, zum Erwerb der Fremdsprachenzertifikate und Durchführung der Prüfungen
  • AG-Angebote im musisch-künsterlischen Bereich (z.B. Chor)
  • AG-Angebote im sportlichen Bereich mit der Teilnahme an sportlichen Wettkämpfen
  • Verlässliche Übermittagsbetreuung bis 16.00 Uhr

Ansprechpartnerinnen: Frau Grobelny/Frau Miebach