Kontakt:       (0221) 221-38512 sek.evt@schulen-koeln.de

logo oben

Information der Schulleitung: Eingeschränkter Präsenzunterricht ab Montag, 14.12.2020

Liebe Eltern, liebe Kolleg*innen, liebe Schüler*innen,

wie Sie/Ihr aus der Presse erfahren haben/habt, findet ab Montag, 14.12.20, nur ein eingeschränkter Präsenzunterricht an den Schulen statt. Hintergrund  der Entscheidung der Landesregierung ist die Notwendigkeit, die Kontakte zur Eindämmung der Pandemie drastisch zu reduzieren. Auch für uns am EvT steht dieses Ziel an erster Stelle. Die mittlerweile an die Schulen kommunizierten  Anweisungen des Ministeriums haben wir dementsprechend für das EvT konkretisiert.

Im Einzelnen haben wir das weitere Vorgehen folgende Entscheidungen getroffen: 

Für die Jahrgangsstufen 5, 6 und 7 gilt:

  • Es wird grundsätzlich Präsenzunterricht angeboten. Erziehungsberechtigte können ihre Kinder aus diesen Stufen vom Präsenzunterricht befreien und stattdessen Distanzunterricht in Anspruch nehmen. Zur Kontaktreduzierung wäre es durchaus sinnvoll, von dieser Möglichkeit Gebrauch zu machen, vorausgesetzt dies ist im Einzelfall häuslich sinnvoll zu realisieren.
  • Die Erziehungsberechtigten teilen bitte den jeweiligen Klassenleitungen schriftlich in Form einer Email bis Montag, 14.12.2020, 8 Uhr, mit, wenn sie von dieser Befreiung Gebrauch machen wollen. Sie geben dabei an, ab wann die/der Schüler*in ins Distanzlernen wechselt. Ein Hin- und Her-Wechseln zwischen Präsenzunterricht und Distanzlernen ist nicht möglich. Dies ist mit Blick auf die Infektionsprävention nicht sinnvoll.
  • Die Gleichzeitig von Präsenz-und Distanzunterricht in Stufe 5 bis 7 stellt uns vor enorme Probleme, v.a. technischer Natur (WLAN, Bandbreite etc.). Grundsätzlich findet der Hybridunterricht in diesen Stufen über Moodle und die dazugehörigen Tools statt. Die Details werden aufgrund der Kurzfristigkeit der Entscheidung ab Montag an die jeweiligen Umstände in den Klassen angepasst.

 

Für die Jahrgangsstufen 8 bis Q2 gilt:

  • Es findet grundsätzlich nur Distanzunterricht statt.
  • Der Unterricht wird  über Moodle und die dazugehörigen Tools stattfinden.
  • Hierbei ist zu beachten, dass die Lehrkräfte den Distanzunterricht zum Großteil im Schulgebäude durchführen müssen, da sie im Präsenzunterricht der Stufen 5, 6 und 7 eingesetzt sind. Dies stellt uns vor dieselben v.a. technischen Probleme wie beim Hybridunterricht der Stufen 5-7 und schränkt die Möglichkeiten entsprechend ein. Die Formen des Distanzunterrichts in den einzelnen Kursen werden aber diese Möglichkeiten selbstverständlich weitestgehend ausschöpfen.
  • Für Schülerinnen und Schüler mit einem Bedarf an sonderpädagogischer Unterstützung, der eine besondere Betreuung erfordert, erfolgt eine Absprache zwischen Erziehungsberechtigten, der Schule und der Lebenshilfe, die die Schulbegleitung am EvT organisiert.

 

Klassenarbeiten und Klausuren:

  • Zur möglichst weitgehenden Kontaktreduzierung finden ausschließlich diejenigen schriftlichen Arbeiten statt, die nicht auf die Zeit nach dem 10.01.21 verschoben werden können.
  • Dies sind nur die Klausuren der Stufe Q2, die in der kommenden Woche regulär stattfinden (unter verstärkter Beachtung der Hygienemaßnahmen). Die Durchführung der Q2-Klausuren ist notwendig, das das 1. Halbjahr in der Q2 bereits am 22.12.20 endet.
  • Alle Klassenarbeiten und Klausuren der Stufen 5 bis Q1 entfallen nächste Woche und werden entsprechend nach dem 10. Januar 2021 neu angesetzt.

 

Geplanter Unterrichtsbeginn nach den Weihnachtsferien: 10.01.2020

An den beiden Werktagen unmittelbar im Anschluss an das Ende der Weihnachtsferien, 7. und 8. Januar 2021, findet kein Unterricht statt. An diesen beiden Tagen wird weder Präsenz- noch Distanzunterricht durchgeführt. Der reguläre Schulbeginn ist somit für den 10.1.2021 geplant.

Soviel als Erstinformation. Sollten sich weitere Änderungen ergeben, informiere ich Sie selbstverständlich umgehend.

Liebe EvT-Schulgemeinschaft, es ist sehr schade, dass wir dieses schwierige Jahr nicht gemeinsam hier beenden können. Wir nehmen die Umstände wie immer pragmatisch an, ohne dabei zu vergessen, wie schwierig die Situation für uns alle, aber v.a. unsere Schüler*innen ist. Ich habe großen Respekt davor, wie toll Ihre Kinder damit umgehen, dass sie mitten in der Pubertät, einer natürlichen Phase der Loslösung von zu Hause, verstärkt auf dieses Zuhause zurückgeworfen werden. Ich hoffe, dass es allen gelingt, möglichst entspannt in den nächsten vier Wochen mit dieser ‚unnatürlichen’ Jugendsituation umzugehen. Hierzu wünsche ich Ihnen und Euch viel Besonnenheit und ein behutsames, empathisches Miteinander.

Herzliche Grüße

Bruno Zerweck

Tag der offenen Tür

Alle Infos zum Tag der offenen Tür am EvT finden Sie hier:

Digitaler Tag der Offenen Tür