Kontakt:       (0221) 221-38512 sek.evt@schulen-koeln.de

logo oben

Weihnachtsgruß der Schulleitung

Liebe Eltern, liebe Schüler*innen, liebe Kolleg*innen,

mit einer kurzen Weihnachtsbotschaft und unserer EvT-Weihnachtskarte möchte ich mich bei Ihnen und Euch allen in die Ferien verabschieden und mich von Herzen bei der EvT-Gemeinschaft für die unglaublich produktive und vertrauensvolle Zusammenarbeit in diesem schweren Jahr bedanken!

Anstrengende Monate liegen hinter uns, die uns viel abverlangt, aber noch mehr schöne Momente beschert haben. Viele Projekte, Treffen und Ausflüge wurden nach den Sommerferien wieder umgesetzt; auch unseren Tag der offenen Tür konnten wir noch in Präsenz feiern, wenn auch leider ohne unsere Schüler*innen. In den letzten Wochen wurde es wieder etwas schwieriger, aber das wichtigste Ziel, nämlich dass die Schule in Präsenz offen blieb, ist zum Glück erreicht worden.

Und genau dies ist auch meine große Hoffnung für das kommende Jahr 2022: dass wir in Präsenz unterrichten können, und Schulschließungen eine Maßnahme der Vergangenheit bleiben. Sicherlich mag es  Situationen geben, in denen keine andere Lösung mehr zu helfen scheint, umso mehr wenn andere Maßnahmen im Vorfeld aufgeschoben werden. Aber der Preis von mangelnder Präsenzbeschulung  ist ein sehr, sehr hoher,  den wir alle, aber vor allem unsere Schüler*innen, zu zahlen haben. In den letzten Monaten konnte ich beobachten, welche Folgen – psychischer, fachlicher und sozialer Natur  – die Lockdowns der letzten zwei Jahre nach sich gezogen haben. Ich wünsche mir für dieses Weihnachtsfest deshalb nichts sehnlicher als die Offenhaltung der Schulen für unsere Kinder und für Euch.

Wir haben am EvT bereits in vieler Hinsicht die coronabedingten Probleme in den Blick  genommen und an Maßnahmen gearbeitet. Hierzu zählen fachliche Angebote, z.B. durch entsprechende Diagnostik, Personalaufstockung, wo dies möglich war, oder spezielle Förderprogramme.  Darüber hinaus nehmen wir das tiefe Bedürfnis nach Gemeinschaft war und begegnen auch diesem vielfältig.  Ausflüge, Projekte, Klassenfahrten, die auch vom letzten Jahr nachgeholt werden – wie wichtig diese Dinge sind, wurde uns ja allen erst richtig klar, als sie fehlten. Deshalb werden wir neben weiteren fachlichen Fördermaßnahmen im kommenden Jahr v.a. auch das soziale Miteinander am EvT weiter besonders fördern. Das Aufgehobensein in einer Gemeinschaft ist für uns alle so wichtig, aber für Heranwachsende ist es umso zentraler; zu wissen und zu spüren, dass wir alle gemeinsam das EvT sind und zusammenstehen. Ganz in diesem Sinne werden wir am Freitag, dem 1.4.2022 (kein Scherz!), den „Wir sind EvT“-Tag durchführen: Alle Klassen und Stufen können für diesen Tag Gruppenprojekte planen, deren Kosten von der Schule bezuschusst werden. Einzige Bedingung: Die Projekte dienen der Gruppe in sozialer und/oder fachlicher Hinsicht.

Mit diesem hoffnungsvollen Blick in das Frühjahr möchte ich Ihnen und Euch nun allen ganz tolle und erholsame Weihnachtsferien wünschen. Ich hoffe, es gelingt allen – trotz der Wolken am Horizont – runterzukommen, zueinanderzufinden und den Mut und die Kraft zu sammeln, die wir im neuen Jahr brauchen werden. Und das gehen wir dann wieder gemeinsam  an wie die letzten anstrengenden Jahre  – denn nur zusammen „sind wir EvT“!

Herzliche Grüße

Dr. Bruno Zerweck (Schulleiter)

Informationen für Grundschuleltern

Termine und Informationen zur Anmeldung