Kontakt:       (0221) 221-38512 sekretariat.evt(at)stadt-koeln.de

logo oben

Frankreichaustausch 2022 in La Roche-sur-Yon

Der diesjährige Frankreichaustausch führte 30 Schüler*innen der Stufe 9 und zwei begleitende Lehrerinnen vom 11. – 18.9.22 zum ersten Mal nach La Roche-sur-Yon in der Vendée, nachdem uns die Franzosen und Französinnen bereits im Mai besucht hatten.

Am Montag ging es zum ersten Mal ins Collège Richelieu, wo uns der Schulleiter bei einem kleinen Umtrunk empfing. Darauf folgten gemeinsame Aktivitäten der deutschen und französischen Schüler*innen. Während die Französ*innen danach in den Unterricht gingen, lernten die Deutschen auf einem kurzen Besuch die kleine Stadt La Roche-sur-Yon kennen, denn viele der Gastfamilien wohnen außerhalb. Danach trafen wir uns alle wieder zum gemeinsamen Mittagessen in der Mensa. Am Nachmittag gab es dann noch einen Ausflug an den Lac Papon, wo die Schüler*innen an einem Wettkampf im Kanu teilnahmen. Danach ging es zurück ins Collège und anschließend in die Familien.

Am Dienstag hatten die Französ*innen Unterricht und die Deutschen sind nach Nantes gefahren. Dort gab es einen fantastischen Besuch bei den „machines de l’île“ und einen „Ritt“ auf dem großen Elefanten für alle. Später konnten die Schüler*innen dann noch die Innenstadt von Nantes mit ihren vielen Sehenswürdigkeiten erkunden. Dies war umso spannender, da sie Nantes im letzten Jahr im Französischunterricht bereits kennengelernt hatten.

Am Mittwoch fand für die deutschen und französischen Schüler*innen Unterricht statt. Den Nachmittag hatten sie zur freien Verfügung.

Am Donnerstag erwartete die deutschen Schüler*innen und ihre Begleiterinnen mit dem Besuch von La Rochelle und der Ile de Ré ein weiteres Highlight auf der Reise, die die ganze Zeit über von tollstem Wetter begleitet wurde. In La Rochelle brachte eine Reiseleiterin uns Besucher*innen die interessante Geschichte dieser außerordentlich schönen Stadt näher. Auf der Ile de Ré blieb dann kurz Zeit zur Besichtigung des malerischen Örtchens Saint Martin de Ré und des Leuchtturms. Der Tag endete mit einem netten Umtrunk von Lehrer*innen, Schüler*innen und Eltern auf dem Schulhof des Collège Richelieu. Die Eltern hatten dazu so manch eine Spezialität aus der Gegend zubereitet. Besonderen Anklang fanden die auch unseren Schüler*innen gut bekannten Crêpes.

Freitag gab es erneut einen tollen Ausflug an die Küste der Vendée für die Deutschen und Franzosen. Leider durften wir uns nicht in die Wellen des Atlantik stürzen, konnten die tollen Ausblicke aber umso mehr genießen. Die wunderbare Tour führte uns u. a. zum Puits d’Enfer und nach les Sables d’Olonne, von wo die berühmte Vendée Globe startet. Nachdem Herr Moncanis uns zu unserer großen Freude allen ein Eis ausgetan hat, ging es zurück nach La Roche-sur-Yon, wo das offizielle Programm endete.

Den Samstag haben die Schüler*innen in ihren Familien verbracht und die Begleiter*innen sind zu einem erneuten Besuch nach Nantes aufgebrochen, wo sie aufgrund des Tags des freien Denkmals kostengünstig einige Museen bei erneut wunderbarstem Wetter genießen konnten.

Am Sonntag ging es dann im Bus zurück auf die lange Rückfahrt. Wir mussten das schöne Wetter, tolle Landschaften und Begegnungen hinter uns gelassen. Die Begleiterinnen freuen sich bereits auf den nächsten Besuch in unserem Nachbarland und bei unseren Freund*innen in La Roche-sur-Yon.

M. Wegner-Graf

 

 

Anmeldung am EvT

 Informtionen finden Sie hier:
Termine und Informationen

Anmeldung für die neue Stufe 5

Ganztag am Evt