Am 04. Juni 2018 hat unser LK Kunst des Schiller- und Elisabeth-von-Thüringen-Gymnasiums, geleitet von Herrn Föll, in der Bezirksregierung Köln seine Ausstellung sogenannter Grisaillen zu dem Thema „Kölner Köpfe" eröffnet.

Bei diesem Thema handelt es sich sowohl um ein großes Projekt am langen Bauzaun des Neubaus des Kölner Stadtarchivs und des Rheinischen Bildarchivs als auch um eine  praktische Klausur, deren Ergebnisse wir nun mitsamt den begleitenden Zeichnungen zeigen. Dabei konnte auch der Beitrag der „Aktuellen Stunde" des WDR zu unserem Projekt nochmals angeschaut und bewundert werden. Den Film können Sie unter folgendem Link ansehen: https://www.youtube.com/watch?v=XiDiRF5MaLQ

Zu Beginn der Unterrichtsreihe hat Frau Dr. Johanna Gummlich vom Rheinischen Bildarchiv unseren Kurs besucht. Sie berichtete uns u.a von dem österreichischen Fotografen Peter H. Fürst, von dessen Fotografien wir uns anschließend eine aussuchen und ausarbeiten konnten. Leider verstarb er im Januar 2018 und wir konnten ihn nicht mehr kennenlernen, was eigentlich so von Herrn Föll angedacht war. Sehr schade!

Mit verschiedenen Zeichen- und Maltechniken arbeiteten wir intensiv an unseren Portraits. Ebenso erlernten wir die Technik des Tiefdrucks.  Schließlich mussten wir unsere erste Klausur zu diesem Thema anfertigen. Bei der Aufgabe der Klausur handelte es sich um die Anfertigung unseres selber ausgewählten Portraits mit schwarzer und weißer Acryl-Farbe auf einem 100 x 70 cm großem Blatt Papier.

Ein paar Wochen später begannen wir bei widrigsten Wetterbedingungen mit dem Projekt an dem Bauzaun unweit unserer Schulen am Eifelwall. Zunächst zeichneten wir unsere Kölner Köpfe mit Bleistiftskizzen, z.T. mit Hilfe eines Rastersystems, auf die großen Holzwände vor. Anschließend überarbeiteten wir diese mit schwarzer, weißer und roter Acryl-Farbe. Doch nicht nur der permanente Straßenverkehr, der kalte Wintersturm und der störende Regen, sondern auch der ungewohnte Maluntergrund waren wirklich eine sehr große Herausforderung für uns.

Den Abschluss dieser Unterrichtsreihe bildet schließlich die Ausstellung in der Bezirksregierung Köln mit der Präsentation unserer Bilder aus den Klausuren. Gemeinsam mit den Schulleitern der Gymnasien, mit Dezernenten, Honoratioren, Lehrern, Eltern und Schülern gestalteten wir kreativ den Nachmittag und gaben im Einzelgespräch den Interessierten Informationen zu unseren Werken und zu der darauf abgebildeten Kölner Persönlichkeit.  

Zusammenfassend kann man sagen, dass dies eine sehr gelungene Unterrichtsreihe war und uns Schülerinnen und Schülern des Leistungskurses viel Freude bereitet hat!                                                                                                            

Text: Anna Donath, Q1

Fotos: Isabelle Osterbrink und Björn Föll