Unsere Schule ist offizieller Partner des Schauspiel Köln und freut sich über die Zusammenarbeit! Als eine von sechs ausgewählten Kölner Schulen erhalten unsere Kooperationsklassen der Jahrgangsstufen 8 und 9 ein vielfältiges Programm, das ihnen die Welt des Theaters eröffnet.

Die Schüler*innen bekommen Schauspiel-, Einführungs- und Nachbereitungsworkshops, besuchen Inszenierungen und Proben des Theaters und lernen die verschiedenen Gewerke der Kölner Bühnen kennen. Sie machen Führungen durch das Schauspielhaus, sprechen mit Schauspieler*innen und Regisseur*innen und erleben Klassenzimmerstücke, gespielt vom Import Export Kollektiv.

Eine Kooperation auf Augenhöhe ist ausschlaggebend, um kreativ und innovativ zu arbeiten. Aus diesem Grund, stellt jede Schule kulturbeauftragte Lehrer*innen zur Verfügung, die gemeinsam mit der Projektverantwortlichen des Schauspiels, Henrike Eis, die optimale Umsetzung der Inhalte planen und diese fortlaufend weiter entwickeln. An unserer Schule übernehmen diese Rolle Frau Weßler und Frau Dr. Freund.

Das Projekt wird anteilig finanziert aus Mitteln der Stiftung Mercator, des Schauspiel Köln und der Schulen selber. Es ist unser Ziel, die kulturelle Bildung nachhaltig an unserer Schule zu verankern und uns darüber hinaus stärker mit anderen Kölner Schulen zu vernetzen. Dabei schätzen wir besonders, dass alle Schulformen in der ‚Schule des Lebens‘ vertreten sind.

Dr. Eva Freund

Der Diff-Kurs Theater der 9. Klassen bei seinem ersten Treffen mit Henrike Eis vom Schauspiel Köln (Fotos von Florian Sander):

 

 

 

 

Der Diff-Kurs Theater der 8. Klassen bei seinem ersten Treffen mit Henrike Eis vom Schauspiel Köln (Fotos von Jan Seithe):