Für uns, die Klasse 7D, war der EVT-Lauf im letzten Jahr ein voller Erfolg. Wir haben alles gegeben, um möglichst viele Sponsorengelder zu sammeln. Unverhoffter Weise wurden auch wir selber belohnt: Wir gewannen einen Ausflug ins Jump House, da wir durchschnittlich die meisten Kilometer pro SchülerIn gelaufen waren!
 
Am 8. Januar war es dann endlich soweit, um 8:00 Uhr ging es los. Statt zum Unterricht fuhren wir mit Herrn Zierer und Frau Rickert ins Jump House nach Ossendorf.
 
Dort gab es als Erstes ein schweißtreibendes Aufwärmprogramm zum Warmwerden. Danach hatten alle an den verschiedenen Stationen jeweils 12 Minuten Zeit zum freien Ausprobieren unter professioneller Aufsicht. Anschließend hatten wir 30 Minuten Zeit, uns frei an den verschiedenen Stationen auszutoben - besonders der Ninja-Parkour hatte es in sich. Nicht nur auf der federnden Völkerballfläche hatten alle viel Spaß, auch die anderen Stationen begeisterten uns.

Eine willkommene Alternative zum Unterricht! Da hat sich das Laufen doch gelohnt.
 
    Nadine Rickert (Fotos) und Svea, 7D (Text)