Besuch beim Igus - Hochleistungspolymere am laufenden Band

Unsere Schule wurde von der Initiative yes von der Igus GMBH eingeladen, uns über die Produktion und die Forschung von Kunststoffteilen, wie zum Beispiel Kugellagern, zu informieren.

Dazu wurde uns erst einmal eine interessante Präsentation über die Erforschung gezeigt, welche von einer Vorführung der dort genutzten 3D-Drucker gefolgt wurde. Bei dieser konnte man wirklich sehr gut erkennen, wie die verschiedenen Arten der 3D-Drucker funktionieren. In der darauffolgenden Führung durch die Produktionshallen wurde sehr gut sichtbar, wie so eine große Produktion funktionieren kann.

Falls ihr euch also für 3D-Druck und dessen Anwendung interessiert oder für die Verarbeitung von Kunststoff, dann kann die Igus GMBH sehr interessant für dich sein.

Text und Fotos: Fritz H., Sinan L. EF

 

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.