Wir sind „Schule der Vielfalt – Schule ohne Homophobie“

Während der Schulkonferenz 2015 haben sich sämtliche Schüler_innen, Lehrer_innen und Eltern des EvT offiziell und einstimmig verpflichtet, unterschiedliche sexuelle Orientierungen und geschlechtliche Identitäten in der Schulgemeinschaft mit Respekt und Achtung zu behandeln.

Damit nehmen wir teil am NRW-Projekt "Schule der Vielfalt - Schule ohne Homophobie".

Weiterlesen ...

Workshops zu sexuellen und geschlechtlichen Identitäten (Tag der Demokratie 11.7.2019)

Am Projekttag unter dem Motto „Tag der Demokratie" konnten sich die Schüler_innen des EvT kurz vor Beginn der Sommerferien in verschiedenen Workshops aktiv und eigenständig mit Themen rund um die Demokratie auseinandersetzen. In diesem Rahmen konnten die Jugendlichen auch die Vielfalt von sexuellen und geschlechtlichen Identitäten kennen lernen.

Eine aktuelle Umfrage des Deutschen Jugendinstituts ergab, dass Dreiviertel aller Jugendlichen bei ihrem Coming-Out Angst vor Ablehnung durch ihre Freund_innen haben und über die Hälfte Nachteile in der Schule befürchtet. Ungefähr die Hälfte gibt an, tatsächlich ausgelacht oder beschimpft zu werden.

Das wollen wir ändern!

Weiterlesen ...

SV-Aktion zum IDAHOBIT 2019

Am 17. Mai 2019 feierten alle Schülerinnen und Schülern des Elisabeth-von-Thüringen-Gymnasiums den IDAHOBIT (International Day Against Homophobia, Biphobia, Interphobia and Transphobia). Dieser internationale Tag wird jährlich seit 2005 gefeiert, um gegen Homophobie, Transphobie und Biphobie anzukämpfen und auf diese wichtigen Themen aufmerksam zumachen.

Da das Elisabeth-von-Thüringen-Gymnasium eine Schule der Vielfalt ist, haben wir gemeinsam mit den Lehrerinnen und Lehrern durch Regenbogenarmbänder, bunte Süßigkeiten und Informationsplakaten ein Zeichen für Toleranz gesetzt.

Alle Schülerinnen und Schüler sind sich einig, dass sich an unserer Schule jeder wohlfühlen sollte, egal welche sexuelle Orientierung oder geschlechtliche Identität er hat. Aus diesem Grund stehen wir gemeinsam für diesen Tag ein und feiern ihn gemeinsam.

Eure SV

Weiterlesen ...

EvT erhält erneut Urkunde für seine Aktivitäten gegen Homo- und Transphobie

Als Projektschule ist das EvT verpflichtet, regelmäßig über seine Umsetzung des Projekts "Schule der Vielfalt - Schule ohne Homophobie" Auskunft zu geben.

Hierfür haben die beiden SV-Schülerinnen Rahel Düx und Hannah Hähn (beide EF) zusammen mit Frau Huch die Aktivitäten unserer Schule aus dem vergangenen Schuljahr beim jährlichen Vernetzungstreffen vorgestellt.

Weiterlesen ...

SV-Aktion zum Internationalen Tag gegen Homo- und Transphobie (IDAHOT)

Am 17.05.2018 haben wir im EvT den Internationalen Tag gegen Homophobie, Transphobie und Biphobie (IDAHOT) gefeiert. Als Projektschule im Antidiskriminierungsnetzwerk "Schule der Vielfalt - Schule ohne Homophobie" wollten wir ein Zeichen für Toleranz setzen.

Deshalb haben wir als SV in den Pausen Regenbogen-Armbänder verteilt. Mit Plakaten und Informationsbroschüren haben wir auf die Thematik aufmerksam gemacht. Die Treppe in der Pausenhalle war in Regenbogenfarben geschmückt und wir haben digitale und gemalte Plakate sowie ein kurzes Video hergestellt, das auf unserer Instagramseite steht: https://www.instagram.com/sv.evt

Außerdem haben wir Regenbogen-Gummibärchen verkauft. Dabei sind wir oft auch mit Fünftklässlern ins Gespräch gekommen und konnten ihnen noch einmal den Grundsatz einer "Schule der Vielfalt" vermitteln: dass jeder, egal welcher sexuellen Orientierung er oder sie angehört, ganz einfach akzeptiert wird und ein ganz normaler Teil unserer Gesellschaft ist.

Insgesamt wurde die mit Musik begleitete Aktion sehr positiv aufgenommen und hat noch einmal daran erinnert, wie wichtig Toleranz für ein angenehmes Zusammenleben ist.

Text und Fotos: Ella Brauksiepe (SV) und Christina Huch (Lehrerin)

Weiterlesen ...
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok