Kontakt:       (0221) 221-38512 sek.evt@schulen-koeln.de

logo oben

  • Start

Bühne frei! Open Stage am EVT

Brechend voll war die Aula am Dienstagabend vor Karneval. Alle waren gekommen, um die jungen Talente des EvTs zu sehen und sich einen Eindruck von der AG-Arbeit an der Schule zu verschaffen.


Selbstbewusst eröffnete die Chor-AG unter der Leitung von Frau Unverzagt den „supercalifragilistischen“ Abend, gefolgt von der Hip-Hop-Tanz-AG von Frau Ottinger, die sowohl als Gruppe als auch durch solistische Tanzeinlagen beeindruckte. Weiter ging es mit Bodenakrobatik, Reifen und Tüchern: Die elf Mädchen der Zirkus-AG (Ltg. Frau Stindt) verzauberten das Publikum mit kunstvollen Figuren. Als neue AG im Ganztag des EvTs verwandelte die Parcour-AG unter der Leitung von Herrn Esser die Aula in eine Turnhalle. Mit Speed und Power schwangen sich die Fünft- und Sechstklässler*innen über Kästen und Bänke, rollten sich auf den Matten ab und liefen sogar teilweise die Wände hoch!

Weiterlesen

„Wenn ich mich in Anne Frank hineinversetze..."

Anknüpfend an die Projektwerkstatt zu Anne Frank beim „Tag der Demokratie" unserer Schule im Sommer 2019 hat sich der Kurs Evangelische Religion in der Stufe 8 erneut und intensiv mit der heranwachsenden Anne Frank, ihrem jugendlichen Leben und ihren Zeitumständen beschäftigt.

 

Am Freitag, dem 24. Januar 2020 eröffnete das NS-Dokumentationszentrum im EL-DE-Haus am Appellhofplatz in der Kölner Innenstadt eine Sonderausstellung zum „Schüler- und Jugend-Gedenktag“. Das Datum korrespondiert mit dem internationalen Holocaust-Gedenktag, an dem das Konzentrations- und Vernichtungslager Auschwitz von sowjetischen Soldaten befreit wurde. Die Ausstellung zeigt verschiedene Beiträge von Jugendlichen, die von einer sehr vielfältigen Auseinandersetzungen mit dem schwierigen Thema zeugen.

 

Weiterlesen

"Jeder Mensch ist Gottes Ebenbild" - Gedenken an den Stolpersteinen in Sülz

Zum 27. Januar 2020, dem 75. Jahrestag der Befreiung des Vernichtungslagers Auschwitz-Birkenau, gestalteten Schülerinnen und Schüler der EF ihr Gedenken hierzu an den sogenannten "Stolpersteinen" in Sülz. Das Kunstprojekt von Gunter Demnig möchte die individuellen Persönlichkeiten hinter der unermeßlichen Anzahl von Opfern spürbar machen.

Entsprechend beschäftigten sich die Schüler_innen im Fach evangelische Religionslehre mit den individuellen Lebens- und Todeswegen verfolgter Menschen in Sülz und verfassten dazu persönliche Botschaften an alle Vorbeikommenden. Anschließend reinigten die Jugendlichen die Gedenksteine und legten ihren Brief zusammen mit einer Rose dort ab.

Weiterlesen

“These Magnificent Bodies”- Theater und Performance

Um Inspirationen für ihr eigenes Theaterstück zu sammeln, besuchte der Literaturkurs der Q1 die Uraufführung einer Koproduktion des Berliner Theaterensembles Once we were islands und des Kölner Orangerie-Theaters.

 

Wir kamen in den Genuss einer sehr avantgardistischen Dystopie über die Digitalisierung der modernen Arbeitswelt. Mit mechanischen Bewegungen, Stimmencollagen und Lichtspielen kreierte die Berliner Performance-Gruppe ein spracharmes jedoch stimmungsgewaltiges Stück, das die Zerstörung des menschlichen Körpers thematisiert: dem letzten Träger von Sinnlichkeit und Emotion in einer Welt, die sich immer mehr einer virtuellen und körperlosen Form der Existenz hingibt.

 

Weiterlesen

“Black and White! Unite Unite!”

So lautete der Schlachtruf in einer Ballade von Wolf Biermann, die die Klasse 7b bei ihrem „Balladenabend“ szenisch umsetzte. Im Rahmen eines Projekts im Deutschunterricht widmeten sich die Schülerinnen und Schüler den schönsten Liedgedichten der Klassik und Moderne.

Weiterlesen

Ausstellung des LK Kunst Q2 ist eröffnet

Seit Donnerstag, 30. Januar 2020 ist die Ausstellung des Leistungskurses Kunst der Q2 geöffnet!

Stolz und kenntnisreich erläuterten die elf Schüler_innen  in der Kulturkirche Ost ihren Eltern, Freund_innen und Lehrer_innen ihre Arbeiten aus den Bereichen Malerei, Zeichnung, Radierung und Collage. Ihre Kunstlehrerin Frau Huch spielte ein Stück von Philipp Glass mit dem passenden Titel "Opening" am Klavier.

Einen Bericht der Kulturkirche Ost über die Eröffnung sehen Sie unter diesem Link: https://kulturkirche-ost.de

Weiterlesen

Umhüllen, Entwerfen und Konstruieren: Kunst und Architektur

Im EF-Kurs Kunst bei Frau Knapp sind im ersten Halbjahr an der Schnittstelle von Architektur und dreidimensionaler Gestaltung Papiermodelle für Architekturskulpturen entstanden.

Für die sinnliche Wahrnehmung von Fassaden wurde zunächst das Material Papier erkundet. Aus interessanten Oberflächenstrukturen wurden durch Biegen, Knicken, Falten, Verkanten und Stecken verschiedene Papiermodelle für Architekturplastiken gebaut und durch das Gestalten von Licht und Schatten in Szene gesetzt.

Text: T. Knapp

Papiermodelle und Fotos:

Lucie S., Hannah und Marlene M., Finja v. D., Nicolas B., Jessica K., Lisa D., Vincent K.

Weiterlesen

Ausstellung des LK Kunst Q2 in der Kulturkirche Ost

"DIE BEWACHSENE KUNST SCHIELT AUF DEN MARKTPLATZ"

Herzlich lädt Sie und Euch der Leistungskurs Kunst der Q2 zu seiner Ausstellungseröffnung in die Kulturkirche Ost ein!

Donnerstag, 30. Januar 2020 // 19:00 Uhr
Musikalische Begleitung: Christina Huch (Klavier)
Eintritt: frei

Der Ausstellungstitel ist im Rahmen der berühmten surrealistischen Methode „Cadavre exquis“ entstanden. Bei diesem Spiel zur Kreativitätsförderung schreiben die Mitglieder einer Künstlergruppe reihum zufällige Wörter auf umgeknickte Papierblätter, so dass sich absurde, lustige und hintergründige Aussagen ergeben.

Die Ausstellung zeigt die praktisch-künstlerische Beschäftigung mit den Künstlern Francisco Goya, Max Ernst und Pablo Picasso. Alle drei verbindet der Wagemut, unkonventionelle eigene Ideen und Perspektiven in die Kunst einzubringen. Mit Experimentierfreude und Humor wollten sie eingefahrene Sichtweisen aufbrechen und sich sowohl zu politischen wie privaten Themen ausdrücken: Was macht uns Angst? Wer sind wir? Wen lieben wir? Was sind unsere Visionen?

Weiterlesen

„Lie Detectors“ in der 5c

Wie schmeckt eigentlich Zahnpasta mit Whopper-Geschmack? Schwimmt ein Hai auf der Autobahn? Bekommt man wirklich 50 Tafeln Schokolade geschenkt, wenn man seine Daten angibt?

 

Mit diesen Fragen beschäftigte sich die Klasse 5c unter Anleitung von Anna Beerlink, die als Journalistin beim WDR3 beschäftigt ist. Die Stiftung „Lie Detectors“ versucht, schon frühstmöglich Schülerinnen und Schüler für Fake News zu sensibilisieren und gibt Tipps, diese zu erkennen.

 

Wichtigte Quellen sind google, mimikama oder Tiny Eye Reverse Image Search. Was die Klasse 5c jedoch schnell herausfand, ist, dass der Einsatz des gesunden Menschenverstands am schnellsten zur Entlarvung falscher Nachrichten beiträgt!

 

N. Schaar

Weiterlesen

Kunst-Tandem 2: Exkursion an die Alanus-Hochschule

Am Freitag, den 29.11. und am Samstag, den 30.11.20 waren wir, der Kunst-GK von Herrn Föll aus der Q1, im Rahmen eines Tandemprojektes zu Besuch in der Alanus-Hochschule in Alfter. Dort wurde unter der Leitung der Kunststudentinnen schrittweise, mit vielen aufeinander aufbauenden Aufgaben, vom naturalistischen Zeichnen zur Abstraktion hingearbeitet. Das Ziel des Projektes war, am Ende ein eigenes Gemälde geschaffen zu haben, das den Stil von Pablo Picasso aufgreift. Mit Picasso hatten wir uns bei einem ersten Treffen im Kölner Museum Ludwig schon beschäftigt, bei dem wir den Studierenden in Kleingruppen von uns zuvor ausgewählte und gut vorbereitete Werke erläuterten und gemeinsam ergründeten.  

Weiterlesen

Weitere Beiträge ...