Medienkonzept und Medienarbeit im Fachunterricht/AG-Bereich

Das Elisabeth-von-Thüringen-Gymnasium (EvT) besitzt seit 2003 ein erprobtes, schlüssiges Medienkonzept, das ständig überarbeitet, evaluiert und fortgeschrieben wird, um aktuelle Entwicklungen zu berücksichtigen. Die Arbeit mit Medien ist als Schwerpunkt unserer pädagogischen Arbeit im Schulprogramm verankert.

Medien werden am EvT systematisch in Lernprozesse integriert. Die Fachbereiche legen verbindlich fest, welche Kompetenzen in welcher Jahrgangsstufe erworben werden sollen. Damit werden Standards festgelegt, die sicherstellen sollen, dass die Schüler am Ende der Erprobungsstufe, Mittelstufe und Sekundarstufe II über die gleichen Basiskompetenzen verfügen.

Die Umsetzung des Medienkonzepts im Unterricht wird vom gesamten Kollegium getragen und von den Eltern und dem Förderverein unterstützt. Zur Evaluation des Konzepts wird regelmäßig eine Erhebung durchgeführt, um den Stand der Unterrichtsentwicklung und den Bedarf der Kollegen im Hinblick auf Fortbildungen und Ausstattung zu ermitteln. Das Medienkonzept wird in einer schulübergreifenden Arbeitsgruppe mit unserer Kooperationsschule, dem Schiller-Gymnasium, abgestimmt.

Eine Übersicht über unsere Medienarbeit können Sie einem Auszug aus unserem Medienkonzept (Stand: Februar 2017) entnehmen:

Neue Medien im Unterricht

Aktuelle Entwicklung: Ab 2019 wird das EvT den NRW-Medienpass und den NRW-Medienkompetenzrahmen umsetzen. 

Dr. L. Becker (Medienkoordination)