Berichte von Lesungen am EvT

Vorlesewettbewerb der sechsten Klassen

Am 1. Dezember 2017 fand auch in diesem Jahr der Vorlesewettbewerb der sechsten Klassen unter der Leitung von Frau Last statt. Vor einem interessierten Publikum aus fünften Klassen lasen die Klassensiegerinnen  - in diesem Jahr tatsächlich eine reine Damenrunde -  aus selbst gewählten Jugendromanen vor.

In einem spannenden Stechen gegen Lilien Hampl und Gabriela Brys, bei dem aus einem unbekannten Roman vorgelesen werden musste, gewann schließlich Malin Borgmann aus der 6c.

Wie auch die anderen Klassensiegerinnen durfte Malin neben einer Urkunde einen schönen Buchpreis mit nach Hause nehmen. Malin wird das EvT beim Stadtentscheid im Februar 2018 vertreten. Wir drücken ihr natürlich ganz fest die Daumen. 

Text und Fotos: Corina Last

Weiterlesen ...

Gute Geschichten zum Weltvorlesetag

„Ja, wann zaubert er denn endlich?“ - Leuchtende Augen und gespannte Gesichter: Nachdem die Schüler_innen der Klasse 8d den Bewohner_innen des Seniorenheims St. Anna in Lindenthal eine Stunde vorgelesen hatten, war ihnen verdienter Applaus sicher.

 

Zu ihrem Besuch am Weltvorlesetag 2017 gaben die Jugendlichen Romane und Geschichten zum Besten und durften, versorgt mit Gebäck und Limonade, manchmal gar nicht aufhören zu lesen. So ergab sich auch nach der Lektüre oft noch ein Gespräch, in dem die Senior_innen über eigene Lebens- und Leseerfahrungen berichteten. Wertvolle und prägende Erinnerungen für Jung und Alt!

 

Florian Krentz

Lesungen von Kölner Autoren

Auch dieses Jahr hat uns die Fricke Stiftung für Bildung und Kultur wieder zwei spannende Lesungen mit Kölner Autoren beschert. Am 9. Mai las Annette Neubauer vor der 5d aus ihrem Roman „So was von fies“, die 7a und die 7d konnten am 16. Mai Christoph Wortberg und seinen Roman „Easy“ näher kennenlernen.

Christoph Wortberg, der bekannte Schriftsteller, Drehbuchautor und Schauspieler, schaffte es in erstaunlich kurzer Zeit, sich alle Namen der fast 60 Schülerinnen und Schüler zu merken und das Publikum in ein anregendes Gespräch zu verstricken. In lockerer Atmosphäre wurde dabei u.a. erörtert, ob er seinen Namen ablegen und den seiner zukünftigen Frau annehmen solle, was die Sprache einer Figur authentisch macht, welche Aufgaben Lektoren haben und wie ein gutes Cover gestaltet sein sollte. Dazwischen gab es immer wieder Auszüge aus „Easy“ zu hören, denen die Schülerinnen und Schüler gebannt lauschten. Im Mittelpunkt der Geschichte steht Alex, dessen Familie zu zerbrechen droht, als die Großmutter stirbt und die Mutter eines Morgens einfach nicht aufsteht. Gegen alle Widerstände übernimmt Alex die Verantwortung und versucht, seinen jüngeren Zwillingsbrüdern Kraft und Zuversicht zu geben.

Wir bedanken uns sehr herzlich bei den Autoren sowie den Sponsoren und Organisatoren für die Veranstaltungen!

Barbara Weßler

Weiterlesen ...

Lesefutter für Jugendliche gesucht?

Der Arbeitskreis Leseraum des Elisabeth-von-Thüringen-Gymnasiums und des Schiller-Gymnasiums lädt alle interessierten Schülerinnen und Schüler, Eltern, Kolleginnen und Kollegen herzlich zum Literarischen Duett ein.

Termin: Dienstag, 7. März 2017, von 18:00 bis 19:30 Uhr im Leseraum

Zur Planung bitte bis zum 28. Februar eine E-Mail schicken an wessler.evt(at)schulen-koeln.de oder schulbibliothek(at)schillergymnasium-koeln.de

Barbara Weßler